• Tipis & Lagerfeuer

    featured_p_img
  • Freiheit & Weite

    featured_p_img
  • Ausspannen & glücklich sein

    featured_p_img
Permalink

Sonne im Glas. Zum Mitnehmen.

Sonne im Glas

Was tun im Winter? Na klar. Basteln für den Campingsommer.
Foto von “not martha” – da gibt´s auch die Bastelanleitung.

Spread the word...Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageShare on Reddit
Permalink

I know what you will do this winter.

Wir haben es schon einige Male zugegeben: Wir hier bei Cool Camping sind eher Schönwetter-Camper, und wir schämen uns dafür nur ein kleines bisschen. Es fällt uns nämlich ziemlich schwer, im grauen Novembernieseln unser Zelt und unseren Schlafsack einzupacken, wissend, dass nur wenige Stunden später auch die letzte Unterhose kalt und klamm sein wird. Es gibt aber diese Plätze, die sich genau deswegen Gedanken gemacht haben darüber, wie Wintercamping wunderbar werden kann.

SONY DSCBei Daniel Wouters in Winnekendonk locken Feuer-Jurte, Bio-Spanferkel, Silvesterfeier und renovierter Lehmofen – vom 27. Dezember bis 1. Januar. Jeder bucht, so lange er mag, inklusive gemeinsamem Frühstück. Am 31. Dezember steigt die kleine Silvesterparty, bei der jeder “für sich und alle anderen” sorgt, wie Daniel schreibt. Der Zeltplatz “Anna Fleuth” ist einer unserer liebsten im Land – eine kleine, feine Wiese im Garten der Familie Wouters. Und weil Daniel musikalisch ist, lockt er immer auch Menschen mit Instrumenten an – unwahrscheinlich, dass auch nur ein Lagerfeuer ohne Gitarre stattfinden wird. Das wärmt die Seele im kalten Campingwinter.

 

FasssaunaRichtig ins Schwitzen kommt man dagegen im Harz: Corina und Ingo Nitschke haben kurzerhand eine Fass-Sauna gezimmert, damit niemandem kalt wird auf dem Platz in Schierke, oder besser: Damit jedem, der kalt ist, schnell wieder warm wird. Der Platz in Sichtweite des Brockens ist einer der schönsten im Harz. Und mit ein bisschen Glück kann man bald die ersten Skipisten bezwingen, um sich das Schwitzen in der Sauna so richtig zu verdienen.

 

SchnitzmühleNur einen kleinen, unerheblichen Schritt weiter gehen unsere Freunde vom Adventure-Camp Schnitzmühle bei Viechtach: Die Nielsen-Brüder haben nicht nur eine Sauna und Schnee, sie bieten auch einen Kurs an, in dem sich jeder seine Skis selber bauen kann: Belag ausschneiden, Kanten biegen, Holzkern hobeln, Pressung – und dann die Ski-Jungfernfahrt auf der Piste mit Guide und Gruppe. Für Camper kostet der Kurs 793,80 Euro (1 Person im Zelt mit 3 Übernachtungen). Und wer nicht im Zelt schlafen will – die Schnitzmühle hat (gegen Aufpreis) auch schicke Hotelzimmer… Schönwettercamping ist eben ok.

Spread the word...Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageShare on Reddit
Permalink

I know what you did last summer.

Bayern2FavoritWir jedenfalls haben uns herumgetrieben. Auf Campingplätzen, Messen und im Radio: Bayern 2 zum Beispiel kürt für jeden Sommer seine Buchfavoriten. Klasse Bücher, die man mit in den Sommerurlaub nehmen kann. Und wir sind dabei – Cool Camping Deutschland ist offizieller “Bayern 2 Buchfavorit“. Zugegeben, neben Architekt Oskar Niemeyer (“Wir müssen die Welt verändern”), “Der kleine Nick” und Daniel Kehlmanns “F” sind wir eher praktische Literatur. Macht aber nix. Trotzdem Favorit. Juchhee.

Spread the word...Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageShare on Reddit